Über Permakultur

In der Permakultur werden Lebensräume nicht als Anhäufung verschiedener, unabhängiger Einzelfaktoren betrachtet, sondern als ganzheitliche Systeme. Diese Lebensräume werden so gestaltet, dass sie zeitlich unbegrenzt funktionieren und dass die Bedürfnisse aller Bestandteile erfüllt sind. Dabei steht besonders die Beziehung zwischen den Bestandteilen und die optimale Nutzung ihres Potenzials im Vordergrund. So kann das System sich dauerhaft selbst regulieren und bleibt in einem dynamischen Gleichgewicht. Aktuelle Bedürfnisse sind dabei genauso wichtig, wie die der nachfolgenden Generationen.

Links die Permakultur – rechts die Mais-Monokultur
Die Ethik der Permakultur

Care for the Earth // Ein bewusster und achtsamer Umgang mit unserem Lebensraum Erde.7 Generationen denken, planen und handeln. Denke global, agiere lokal. Schätze den Überfluss der Natur & akzeptiere ihre Wachstumsgrenzen.

Care for the People // Hilf deinen Mitmenschen und allen anderen Lebewesen. Wenn das nicht geht schade ihnen zumindest nicht. Achte auf dich selbst & übernimm Verantwortung für dich, deine Familie, Verwandtschaft und Gemeinde und zwar jetzt.

Fair Share // Eine gleichmäßige Verteilung aller vorhandener Ressourcen, ist die Grundlage und Voraussetzung für ein glückliches, friedvolles Leben miteinander und für das Überleben zukünftiger Generationen.